fbpx

„Falling for christmas“ – Romantisches Getaway für Ihren nächsten WinterurLaub

Pünktlich zum Beginn der Weihnachtszeit liefert uns der neue Netflix-Hit „Falling for Christmas“ nicht nur das langersehnte Comeback des Hollywood-Stars Lindsay Lohan, sondern auch die perfekten Reiseziele für den nächsten Winterurlaub. 

Die frisch verlobte Hotelerbin Sierra Belmont (Lindsay Lohan) leidet nach einem Ski-Unfall an Amnestie. Doch anstatt ihres Influencer-Verlobten Tad findet sie der charmante Pensionsbesitzer Jake (Chord Overstreet) halb bewusstlos im Schnee. Dieser bringt sie kurzerhand in seine charmante Lodge und schon bald gibt es ein wahres Feuerwerk der Gefühle.  

Das Beste an diesem romantischen Weihnachtsfilm? Um die fiktiven Orte im Film darzustellen, wurde zum Teil in realen Unterkünften gedreht. Sowohl die Gasthäuser als auch das Belmont Summit Resort und die North Star Lodge existieren tatsächlich im US-amerikanischen Bundesstaat Utah.  

Besonders exklusiv ist das im Film als klein und in finanziellen Schwierigkeiten dargestellte B&B North Star Lodge. In Realität entspricht Jakes Unterkunft dem Luxushotel „Stein Eriksen Lodge Deer Valley“ in Park City, etwa 60 Kilometer von Salt Lake City entfernt. Das 1982 eröffnete Retreat inspirierte sich am norwegischen Olympiastar Stein Eriksen und wurde 2022 von den World Ski Awards zum besten Ski-Hotel der Vereinigten Staaten gewählt. Mit dem Titel „Der Gipfel der Exzellenz“ beschreibt das Fünf-Sterne-Hotel im Deer Valley sein umfassendes Angebot von knisterndem Kaminfeuer, einer exklusiven Vinothek und Fine Dining bis zu einem luxuriösen Spa. Das romantische Getaway erfüllt wohl jeden Herzenswunsch und ist nach wie vor eine beliebte Destination für den nächsten Ski-Urlaub.  

Champions_Plaza_Winter © Stein Eriksen Lodge Deer Valley
SEL_Room_112_1_LSHW_Living © Stein Eriksen Lodge Deer Valley

Lifestyle-2-Go Tipp:

Die beeindruckenden Außenszenen wurden in der tief verschneiten Wasatchkette in den Rocky Mountains gedreht. Bei einer Skitour in der traumhaften Winterlandschaft erkennt ihr bestimmt einige der Pisten problemlos wieder.  

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert