fbpx

Wochenender – Die Elbe von Cuxhaven bis Wittenberge

Der WOCHENENDER Die Elbe erkundet zwischen Cuxhaven und Wittenberg. Sehnsuchtsorte links und rechts der Elbe erwecken die Reiselust und das Beste ist, viele der Orte sind bislang noch unentdeckt.  

Die Sommerferien stehen vor der Tür und somit auch die Urlaubsplanung. Doch nicht alle wollen dieses Jahr die große Reise antreten, doch zum Glück gibt’s auch tolle Orte ganz in der Nähe, die die Lust auf Neues stillen.  

Entspannt im tschechischen Riesengebirge, tritt die Elbe aus der Dresdner Elbtalweitung in das norddeutsche Tiefland ein. Im Norden schleicht sie sich an malerischen Städtchen vorbei, erweckt den Hamburger Hafen zum Leben, bis sie bei Cuxhaven schließlich in die Nordsee mündet.  

(c) Uta Gleiser

„Der weiße Fluss“, wie sie früher einmal genannt wurde, ist mal breit und wild, mal sanft und schmal. Den weiten Horizont vor Augen auf einer Bootstour auf der Elbe lässt manchmal sogar glauben, nicht mehr in Deutschland zu sein. Die Vielfältigkeit der Elbe ist schier grenzenlos und lädt ein, entdeckt zu werden.  

Der WOCHENENDER bietet einen exklusiven Einblick in die wundervolle Welt der Elbe und lässt deutsche Orte in neuem Glanz erstrahlen. 

Gut zu wissen

Lifestyle-2-Go Tipp:

Die totale Entschleunigung erfahrt Ihr auf dem Elberadweg, vorbei an Städten, Dörfern, Hofläden und ganz viel Natur. Vielseitige Radrouten findet Ihr z.B. bei komoot. 
 
https://www.komoot.de/collection/380/der-elberadweg-grenzueberschreitendes-radvergnuegen 

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.