fbpx

KROATIEN vs. SPANIEN

Zwei Länder die nicht nur guten Fußball spielen sondern noch viel mehr zu bieten haben.

KROATIEN:

Wer an Kroatien denkt, dem fallen vermutlich zuerst die wunderschönen Strände und das tiefblaue Wasser ein. Doch wusstest du auch, dass es die Grotte Baredine gibt? Die 130m tiefe Tropfsteinhöhle besteht aus mehreren Kammern und kann zwischen Apri bis Oktober mit einem/einer Führer*in auf einem ca. 300m langen und ca. 60m tiefen Weg über eine Treppe erkundet werden. Es wird auch gemunkelt, dass am Grunde der Höhle ein fabelähnliches Wesen Namens „Grottenolm“ lebt. Vielleicht hast du Glück und du kannst es aus nächster Nähe bestaunen. Die kleine, steinerne Stadt Bale (Valle) in Istrien ist nur 15km von Rovinj entfernt und ist ein super Ziel für einen Tagesausflug. Die steinerne Stadt umzingelt von Olivenhainen und Weingärten lädt zu einer Erkundungstour durch die engen, gepflasterten Straßen der Altstadt ein. Das charmante Zentrum bietet unzählige Fotospots, um schöne Urlaubserinnerungen zu knipsen. (Psssst, für alle Instagrammer*innen unter euch, hier können richtig schöne Fotos für dein Feed erstellt werden). 

SPANIEN:

Um den Badealltag und das Sightseeing etwas aufzupeppen wäre ein Kochkurs doch genau das Richtige. Lernen wie man die genialen spanischen Tapas oder eine klassische Paella richtig zubereitet, ist doch ein spannendes Erlebnis. Anstatt die Leckereien nur zu essen, könnt ihr hier lernen, wie man sie richtig zubereitet und somit ein kleinbisschen Urlaub mit nach Hause nehmen. Das märchenhafte Dorf Ronda in der Nähe von Malaga zählt in Spanien zu einem der Schönsten. Die Stadt liegt auf einem Hügel und das berühmteste an Ronda ist die neue Brücke, die die alte und neue Stadt miteinander verbindet. Ich empfehle dir, eine kostenlose Tour zu machen, um alle Geheimnisse von Ronda kennenzulernen. 

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.