fbpx

WALES vs. DÄNEMARK

Abgesehen von Fußball und der Teilnahme bei der EURO 2021 haben die zwei Länder noch mehr zu bieten. Lass dich einfach inspirieren:

WALES:

Wales und ein Roadtrip passen nicht zusammen? Falsch gedacht! Diese zwei Dinge sind nämlich super kombinierbar. Starte einfach deinen Trip mit dem eigenen Reisebus oder einem Mietwagen ab Cardiff und erkunde diesen Teil Englands ganz nach deinem eigenen Geschmack. Frei von sämtlichen Verabredungen oder „Must Sees“ kannst du täglich neu entscheiden, was du gerne sehen möchtest und was nicht. Ein toller Tipp für die Strandliebhaber*innen unter euch ist die Gower-Halbinsel. Hier kannst du stundenlang an goldenen Sandstränden entlangwandern, im Sommer in der Sonne brutzeln oder auf dem Surfbrett die Wellen bezwingen. Rhossili Bay und Three Cliffs Bay sind leider nicht mehr die Geheimtipps schlecht hin, dennoch wunderschön und einen Besuch definitiv wert. Aber auch Kultur und Historie erwarten dich in Wales. St. Davids ist die kleinste Stadt Großbritanniens. Die Kathedrale St. Davids wurde im 12. Jahrhundert erbaut und ist seither ein beliebter Pilgerort. Der Snowdonia Nationalpark ist wohl eine der eindrucksvollsten Sehenswürdigkeiten in Wales. Eine Mountainbike-Tour durch den Nationalpark lässt das Herz jedes/jeder Bikeliebhaber*in höher schlagen. Aber nicht nur das, entdecke auch klare Bergseen, alte Burgruinen und schöne Stände. Ein Vielseitiges Angebot, dass auf dem Roadtirp nicht fehlen darf.  

DÄNEMARK:

Dänemark ist ein Land in der Natur und Kultur ganz weit oben steht. Wunderschöne Plätze, Nationalparks, Weltkulturerbe und traumhafte Schlösser, soweit das Auge reicht. Doch abgesehen davon hat Dänemark noch mehr im Petto. Ein Highlight ist definitiv die kulinarische Tour durch Kopenhagen. Diese Touren sind so gestaltet, dass du Kopenhagen, aus Sicht eines lokalen Experten, kennenlernst. Diese Touren sind so ausgelegt, dass nur du (deine Freunde oder dein Partner*in) mit deinem Tourguid unterwegs bist. Dies ist gleich ein anderes Erlebnis, als wenn man in Massen eine Führung durch die Stadt macht. Lass dich an authentische Orte führen und fühl dich danach selbst, wie ein Local. Iss dich durch Kopenhagens Food Scene und lass die Tour auch an deine kulinarischen Wünsche anpassen. 

Fotocredit: danish-sild by Richard Clark

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.