fbpx

250m² modernes Design mit alpinem Charme

Als ehemalige Poststation mit Bauernschaft liegt der Tassenbacherhof verkehrstechnisch am Puls der Zeit an der Ost-West-Achse zwischen Italien und Österreich. Besser gesagt, er lag dort, denn inzwischen ist die Bedeutung der Bundesstraße durch den Autobahnbau spürbar zurück gegangen. Die alten Gemäuer könnten so einige Geschichten erzählen, gehen die urkundlichen Erwähnungen doch zurück bis ins 12. Jahrhundert.  

Hier ging die Post ab 

Die jetzige Hausherrin erzählt aus ihrer Kindheit nur zu gerne: „Früher hatten wir zum Bauernhof ja noch das Gasthaus, zu dem die Leute aus den umliegenden Tälern am Freitag abend sehr gern einkehrten. Zum Kartenspielen, Klatsch und Tratsch austauschen und so mancher auch, um mal der Familie zuhause zu entfliehen… und erst am Samstag oder gar Sonntag wieder zurück zu fahren. Bei uns war einfach immer was los, und die Kammern im 1. Stock am Wochenende gut belegt“, schmunzelt Margit Aigner bei der Erinnerung daran.  

Designpreis – sehr verdient 

Doch wer glaubt, dass der Tassenbacherhof mit kleinen Zimmern und Möblierung von anno dazumal aufwartet, der irrt. Bei unserem Rundgang konnten wir es kaum glauben, dass die Realität die Fotos der Website sogar noch übertrifft. Das ganze Haus wurde 2012 generalsaniert und liebevoll mit Augenmaß revitalisiert. Das brachte Margit Aigner den Designpreis der besten 25 Designhotels in Tirol ein. Wir meinen, völlig zu recht.  

250m2 für einen allein 

Wo stehen einem in den Alpen schon 250 m2 Wohnfläche mit allem Komfort inklusive privater Sauna zur Alleinnutzung zur Verfügung? Tatsächlich wurde der komplette 1. Stock des alten Bauernhofs zu einer einzigen Ferienwohnung umgebaut und umfasst 4 Schlafzimmer, 1 Wohnzimmer, Küche, 2 Bäder und besagte „Schwitzstube“. Am glücklichsten ist Margit Aigner übrigens, wenn es in der Ferienwohnung so richtig rund geht: „Wenn die Kinder mit ihrem Dreirad über die alten Dielen sausen, dass alles wackelt, dann ist das Haus voller Leben. So soll es sein!“ 

Krumm und schief und wunderschön 

Die ganze Ferienwohnung atmet Geschichte, ist aber gleichzeitig mit allem modernen Komfort ausgestattet. Gerade Wände und ebene Böden sucht man vergeblich, Wellness und Erholung findet man dafür in jeder Ecke. Es stimmt, wenn die Vermieter versprechen: Urlaub wie damals, Komfort von heute.  

Gut zu wissen

Lifestyle-2-Go Tipp:

Wenn ihr der Vermieterin Margit sympathisch seid und es ihre Zeit erlaubt, wird sie euch zu einem gemeinsame Kochen und Abendessen einladen, dann die Einladung unbedingt annehmen, denn Margit ist gelernte Köchin und Kochlehrerin und kocht euch in den siebten Himmel – Anekdoten aus der Gegend inklusive!

Autorin: Lifestyle-2-Go Redaktion – NM

Fotos: Tassenbacher Hof

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.